JAHRESTRAINING atmen+


1. Jahr

atmen+ SELBSTERFAHRUNG

  • Im ersten Jahr der Fortbildung eröffnet sich ein Raum der Selbsterfahrung und des Gewahrwerdens der eigenen Grenzen, Stärken und Schwächen, der eigenen Gefühle und die Ahnung des sicheren Umgangs mit ihnen.
  • In acht Modulen vermittelt sich entlang der Themen: Körper, Geburt, Beziehung, Selbstwert, Sexualität, Inneres Kind/Erwachsener, Achtsamkeit/Vergehen und Innerer Fokus eine fundierte und umfassende Grundlage für die Wirkungsweise und den Umgang mit dem bewusst verbundenen Atem.
  • Im Zentrum steht die eigene Atemerfahrung auf Basis des bewusst verbundenen Atems in der Einzel- und Gruppenarbeit.
  • Im Laufe des Jahres wird das eigene Wissen und die Selbstverantwortung gestärkt; es erlernen alle Teilnehmenden praktische Übungen für die eigene tägliche Anwendung und Praxis.
  • Alle Module des JAHRESTRAININGs atmen+  werden von Austauschpartnern, sowie professionell-erfahrenen Trainer*innen für Ganzheitlich Integrative Atemtherapie begleitet und unterstützt.
  • Das Training wendet sich sowohl an Atemtherapie-Erfahrene und -Interessierte, die tiefer in die Materie einsteigen möchten, als auch an praktizierende Therapeuten der Psychologie und Körperarbeit aus anderen Professionen und Fachrichtungen.
  • Das JAHRESTRAINING atmen+ beinhaltet tiefgreifende und mehrdimensionale Selbsterfahrungsprozesse mittelts verschiedener bewährter Methoden der humanistischen Psychologie und Körperarbeit.

Ich Atme Meinem Wesen gemäß und finde Mich selbst.


2. Jahr

atmen+ Erkennen

  • Im zweiten Jahr der Fortbildung eröffnet sich, neben dem Raum der Selbsterfahrung, der Raum der Vermittlung und Aufnahme von neurophysiologischen Zusammenhängen, das mit den auf Erfahrung beruhenden Kenntnissen abgeglichen werden kann.
  • Die Themen der acht Module bleiben erhalten und vertiefen sich.
  • Die Methoden erweitern sich um die ergänzenden Interventionen wie Klopftechnik und Voice Dialogue nach Hal und Sidra Stone.
  • Im Zentrum steht nach wie vor die eigene Atemerfahrung, die durch andere Atemtechniken wie u.a. das kohärente Atmen, bioenergetisches Atmen nach Alexander Lowen erweitert wird.
  • Im Laufe des Jahres wird die Selbstverantwortung gestärkt. Die Einladung zur Weitergabe der Atemerfahrung als Begleitung an Dritte ermöglicht die Selbst-Erfahrung, die eigene Stärke aus dem Tun heraus entwickeln zu können.
  • Alle Teilnehmenden erlernen praktische Übungen für die eigene tägliche Anwendung und Praxis
  • Alle Module des JAHRESTRAININGs atmen+  werden von Austauschpartnern, sowie professionell-erfahrenen Trainer*innen für Ganzheitliche Atemtherapie begleitet und unterstützt.
  • Beim achten Modul wird geschaut, wo jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin emotional und inhaltlich für sich steht und ob er oder sie weitergehen will. 

Ich Atme Meinem Bewusstsein gemäß und finde Mich selbst.


3. Jahr

atmen+ Verantwortung

  • Im dritten Jahr der Fortbildung vertieft sich der Raum der Selbsterfahrung und dem Lernen von physiologischen und anatomischen Zusammenhängen um den Faktor Verantwortung.
  • Die Themen der acht Module bleiben. Durch die drei Jahre und die Wiederholung der Themen kann sich nun das Gelernte verinnerlichen und vertiefen. Einschränkendes Musterverhalten erfährt seine Transformation. 
  • Im Zentrum steht nach wie vor die eigene Atemerfahrung, die nun präzisiert und dem Energiefluss des Atems vertrauensvoll übergeben wird.
  • Du lernst, Deine eigenen Gefühle besser zu tragen.
  • Im Laufe des Jahres werden Bewusstsein und Selbstverantwortung noch mehr gestärkt, die Einladung zur Weitergabe von Atemsitzungen wird im Austausch unterstützend organisiert. Feedback wird gegeben.
  • Absichtslos erfährst Du Dich dabei, eine Sitzung zu begleiten, bzw. baust das Gewahrsein für Dich auf, verantwortlich und frei von Egostrukturen bei der Begleitung zu sein. 
  • Praktische Übungen für die eigene tägliche achtsame Psychohygiene werden kontinuierlich vertieft.
  • Alle Module des JAHRESTRAININGs atmen+  werden von Austauschpartnern, sowie professionell-erfahrenen Trainer*innen für Ganzheitliche Atemtherapie begleitet und unterstützt.
  • Beim achten Modul findet, nach einer praktischen Prüfung, ein berufliches Feed-back-Gespräch statt, die aktuell berufliche Situation miteinbeziehend. 
  • Der Abschluss dieser Fortbildung wird gebührend gewertschätzt. 

Ich Atme Meinem Wesen gemäß.


Mein Atem ist Mein Guide -

für Meine Abenteuerreise nach innen zum Leben.