part three - Internationale Atemkonferenz GIC 2019

Jetzt geht's ums Wesentliche: Unseren Atem.

Wir nehmen an den angebotenen Workshops teil:

  • Welche Atemtechnik bei traumatisierten Refugees wirksam ist 
  • Erweiternde biodynamische Atem-Elemente zur Trauma Release Behandlung
  • Wie man Chakren-Arbeit mit Körperübungen verbindet
  • Zentrierungs- und Energieübungen zur Steigerung des Körperbewusstseins
  • Positive Leitsätze durch drei verschiedene Atemtechniken im Körper ankern
  • Energetische Übungen zur eigenen Einstellung und Haltung zum Thema Tod und Loslassen
  • Heilungsatmung bei Krebspatienten

Wir haben uns diesmal vorgenommen, uns ausschließlich inspirieren zu lassen und uns die Zeit zu nehmen, das Erfahrene in uns wirken zu lassen und in unseren Trainings weiterzugeben. 

 

Am letzten Abend haben wir uns geschmückt und in unserer Atemfamilie gefeiert. 

Unser Resumée, wir freuen uns auf die nächste GIC in Schweden in 2020!